Mitgebsel für kleine Gäste

Ich gebe es ehrlich zu: Kindergeburtstage sind nicht das, worauf ich mich im Jahr am meisten freue. ABER ich freue mich, wenn meine Kinder und ihre kleinen Gäste sich freuen, denn DAS ist ja das WICHTIGSTE.

Nun gibt es ja diesen Brauch, ein Mitgebsel parat zu haben. Als ich ein Kind war, bestand das Mitgebesel aus einer oben zusammen gebundenen Serviette in welcher sich eine kleine Sammlung Bonbons befand. Heute ist das etwas anders und auch mir ist es passiert, dass ich vollkommen übertriebe habe und mich Eltern beim Abholen ihres Kindes fragten, wer jetzt eigentlich Geburtstag hatte, mein Kind oder ihr eigenes.


Aber bei diesem Mitgebsel habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Es gibt ein Spiel, dass ich für meine Mädels erfunden habe, das sich Würfel-Vesper nennt. Es gibt sechs Schälchen mit je einer Sorte Süßigkeiten drin und es wird reihum gewürfelt. Je nach Augenzahl darf man sich auf der entsprechenden Schüssel eine Sache herausnehmen. Jetzt wahrlich nichts spektakuläres, aber die Kinder mögen es.

Dieses Spiel wurde dann an dem Kindergeburtstag meiner Tochter Finja gespielt und die Täschchen waren dann für den späteren Transport der süßen Schätze gedacht (das Mitgebsel). Damit es keinen Ärger zwischen den Ladies gibt, hatte ich vorher festgelegt, für wen welches Täschchen ist und jedes mit einem entsprechend bestickten Kunstlederlabel versehen.

Dieses Täschchen ist an ein Schnittmuster angelehnt, über welches ich bei YouTube gespolpert bin. >>Dort<<  ist es kleiner und einfacher gehalten. Ich habe es in der Größe angepasst und mit Vlieseline 630 “gepolstert”, weil es dadurch eine viel schönere Haptik bekommt.

So ein Täschchen würde bestimmt all’ möglichen Mädelskram beherbergen (**grins**hüstel**).

 

Grinsige Grüße

Deine Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.